Kontakt

Anrufen

Rufen Sie uns an

Unser Support-Team hilft Ihnen gerne, egal ob Sie technische oder administrative Fragen haben. Wir sind persönlich für Sie da!

 

+43 (0)720 511 555

(Anrufe aus dem Österreichischen Festnetz 0.25 EUR/Minute)

 

Montag bis Freitag/Samstag1:
9.00–12.00 Uhr & 13.30–17.00 Uhr

1 Administration: Montag–Freitag, Technischer Support: Montag–Samstag

Schreiben

Schreiben Sie uns

Damit wir Ihnen so rasch und so gut wie möglich helfen können, bitten wir Sie Ihre Anfrage so spezifisch wie möglich zu formulieren. Sie können uns auch gerne über unsere E-Mail-Adresse erreichen: support@hoststar.at

Automatische Umleitung auf https

Support > SSL > SSL-Zertifikate

Seit einiger Zeit bietet Hoststar die kostenlosen, domain-validierten SSL-Zertifikate von Let's Encrypt an. Da die automatische Umleitung von http auf https nicht von allen Kunden gewünscht wird und gewisse Webseiten auch durch die automatische Umleitung auf https nicht mehr korrekt funktionieren könnten, wird seitens Hoststar auf eine generelle Umleitung verzichtet.

Möchten Sie eine automatische Umleitung von http auf https für Ihre Webseite/n vornehmen, so können Sie nach untenstehender Anleitung vorgehen. BEACHTEN Sie, dass eine Fehlkonfiguration zu Fehlanzeigen oder gar zu einem «Error 500» (Webseite nicht erreichbar) führen kann. Deshalb empfiehlt es sich bei Unsicherheit diese Einstellungen durch einen Webmaster vornehmen zu lassen.

 

1. FTP-Verbindung

Verbinden Sie sich via FTP auf Ihren Hosting-Server.

2. Navigieren

Navigieren Sie in den Ordner, in welchem die Daten Ihrer Webseite liegen.

Sollte Ihnen nicht bekannt sein, welcher Ordner für welche Daten verwendet wird, können Sie dies im My Panel im Verzeichnis «Domain», unter der entsprechenden Domain «domain.com» und dann im Bereicht «Subdomains» herausfinden. Wird hier nur ein Slash («/») angezeigt, heisst dies, dass die entsprechende Domain direkt in das html-Verzeichnis zeigt.

3. Dateiübertragung

Wenn Sie sich im richtigen Verzeichnis befinden, überprüfen Sie bitte ob sich in diesem Verzeichnis eine Datei mit dem Namen .htaccess befindet.

  • Wenn JA - laden Sie diese Datei herunter und öffnen Sie diese in einem Text-Editor.
  • Wenn NEIN - können Sie auf Ihrem Computer direkt eine neue Datei mit diesem Namen anlegen und in einem Text-Editor öffnen.
     

Als Editor empfehlen wir Ihnen das Programm «Notepad++», welches Sie unter folgendem Link kostenlos herunterladen können: https://notepad-plus-plus.org/.

Beim Standart-Editor von Windows oder Mac könnten Probleme bei der Formatierung auftreten!

4. Bearbeiten

Wenn Sie die Datei im Editor geöffnet haben, tragen Sie bitte die folgenden Zeilen unverändert zu Beginn der Datei ein:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI} [R=301,L]

Sollten sich noch andere Rewrite-Rules in der Datei befindet, klären Sie bitte mit Ihrem Webmaster ab ob diese die Aktivierung des SSL beeinträchtigen könnten.

5. Hochladen

Ist dies von Ihrem Webmaster aus in Ordnung, können Sie die .htaccess-Datei wieder per FTP in den für die Domain entsprechenden Ordner hochladen.

Sobald der Hochladevorgang abgeschlossen ist, sollte die Webseite automatisch von http nach https weitergeleitet werden.

War dieser Artikel hilfreich?