Kontakt

hs-icon-callcenter
Anrufen
hs-icon-callcenter

Rufen Sie uns an

Unser Support-Team hilft Ihnen gerne, egal ob Sie technische oder administrative Fragen haben. Wir sind persönlich für Sie da!

 

+43 (0)720 511 555

(Anrufe aus dem Österreichischen Festnetz 0.25 EUR/Minute)

 

Montag bis Freitag:
8.00–17.30 Uhr

Samstag1:
09.00–16.00 Uhr

1 Administration: Montag–Freitag

hs-icon-doc-write
Schreiben
hs-icon-doc-write

Schreiben Sie uns

Damit wir Ihnen so rasch und so gut wie möglich helfen können, bitten wir Sie Ihre Anfrage so spezifisch wie möglich zu formulieren. Sie können uns auch gerne über unsere E-Mail-Adresse erreichen: support@hoststar.at

Wordpress-Multisite installieren

Support > WordPress > Verwenden

Eine WordPress-Multisite ist ein Netzwerk-Feature von WordPress, welches standardmässig mitgeliefert wird. Es ermöglicht ein Netzwerk aus Websites aufzubauen, welche über 1 Oberfläche (Dashboard) verwaltet werden können.

1. Einloggen

Loggen Sie sich ins My Panel (my.hoststar.at) ein.
(Einloggen ins My Panel)

2. Domain und Aliasse einrichten

2.1 Navigieren

Klicken Sie auf den Menüpunkt «Hosting» und anschliessend auf «Einstellungen».

2.2. Abonnement wählen

Wählen Sie das Hosting-Abonnement aus, auf welchem Sie eine Applikation installieren oder entfernen möchten.

2.3 Webseite hinzufügen

Um beispielsweise einen «Shop» in einem unabhängigen Bereich zu installieren, empfiehlt es sich eine «neue» Webseite hinzuzufügen. Somit können Sie unabhängig von allen anderen Webseiten-Bereichen die Einstellungen für Ihren Shop vornehmen.
Klicken Sie dafür auf den «Website hinzufügen»-Button.

In unserem Beispiel hinterlegen wir eine Subdomain als «Shop»-Website-Domain. Somit fügen wir im sich nun öffnenden Popup unter Subdomain «Shop» ein. 
Sie können natürlich jederzeit auch eine «eigene» Domain als neue Website hinzufügen. Diese müssen Sie aber vorab registriert und dem entsprechenden Hosting zugewiesen haben. (siehe Anleitung «Domain hinzufügen»)

Klicken Sie anschliessend auf «Hinzufügen». Der neue «Website-Bereich» wird umgehend erstellt und durch eine grüne Erfolgsmeldung angezeigt.

2.4 Domain-Aliasse hinzufügen

Um weitere Domainnamen bzw. Subdomains Ihrer WordPress-Multisite zuzuweisen klicken Sie auf den «Aliasse bearbeiten»-Button.

Im sich nun öffnenden Popup-Fenster können Sie die gewünschten Subdomains hinzufügen. Tragen Sie im Eingabefeld bei «Subdomain» diese ein (hier «team»), wählen Sie die Domain im Auswahlfeld rechts aus (hier «hoststar.com») und klicken Sie danach auf den «Hinzufügen»-Button. Die neue Subdomain wird umgehend im Bereich «Domain-Aliasse» hinterlegt. Haben Sie alle erfasst, sichern Sie Ihre Einstellungen durch Klick auf den «Schliessen»-Button.

3. WordPress installieren

3.1 Software Center öffnen

Klicken Sie auf den Menüpunkt «Hosting» und anschliessend auf «Software».

3.2. Abonnement wählen

Wählen Sie das Hosting-Abonnement aus, auf welchem Sie eine Applikation installieren oder entfernen möchten.

3.3 Software hinzufügen

Um WordPress zu installieren, klicken Sie auf den «Software hinzufügen»-Button.

3.4 Software - Auswahl

Klicken Sie bei WordPress auf den «Auswählen»-Button.

3.5 Installation starten

Hier wird Ihnen nun die Detail-Ansicht von WordPress angezeigt. Um WordPress neu auf der ausgewählten Domain zu installieren, klicken Sie auf den «Neu installieren»-Button.

3.6 Installationsprozess - Domain

Der erste Schritt des Installationsprozesses wird gestartet. Wählen Sie hier, dass Sie die Software auf der «vorhandenen Website» installieren möchten und wählen Sie im Dropdown-Menü die zuvor hinzugefügte Domain bzw. Subdomain aus.

Klicken Sie anschliessend auf den «Weiter»-Button.

3.7 Installationsprozess - Verzeichnis

Wählen Sie nun das «Verzeichnis» aus, in welchem WordPress installiert werden soll. Sie können zwischen dem «Hauptverzeichnis» (Root) oder einem «Unterverzeichnis» (erstellen Sie ein neues gemäss Ihren Wünschen) wählen. Hier wählen Sie das «Hauptverzeichnis» aus.

Klicken Sie anschliessend auf den «Weiter»-Button.

3.8 Installationsprozess - Einstellungen

Sämtliche relevanten Einstellungen wie Seiten-Name, Admin-Konto, Sprache und einige Plugins werden Ihnen hier angezeigt. Diese können Sie nach Ihren Wünschen anpassen, auswählen und/oder aktivieren.

Beachten Sie, die hier zur Verfügung gestellten Plugins können zwar später direkt im Adminbereich von Wordpress noch installiert werden, stehen aber nicht standardmässig zur Auswahl.

Wichtig: Selektieren Sie hier die Option «Multisite (WPMU) aktivieren».

Klicken Sie anschliessend auf den «Weiter»-Button.

3.9 Installationsprozess - Template

Im nächsten Schritt können Sie das gewünschte Design (Template) auswählen. Sie können später jederzeit das gewählte Template durch ein anderes ersetzen.

Beachten Sie jedoch, dass diverse Einstellungen und Bereiche unterschiedlich eingeteilt sind, bzw. gänzlich fehlen können bei anderen Designs.

Klicken Sie bei dem gewünschten Template auf den «Auswählen»-Button.

3.10 Installationsprozess - Datenbank

Hier können Sie, falls gewünscht, die Datenbankeinstellungen anpassen. Ansonsten klicken Sie einfach auf den «Weiter»-Button.

3.10 Installationsprozess - Datenbank

Hier können Sie, falls gewünscht, die Datenbankeinstellungen anpassen. Ansonsten klicken Sie einfach auf den «Weiter»-Button.

3.11 Installationsprozess - Auflistung

Sie werden nun auf die «Fertig»-Seite geleitet, hier werden Ihnen nochmals alle getätigten Einstellungen aufgelistet. Entspricht dies Ihren Wünschen, so klicken Sie ganz zu unterst auf den «Installieren»-Button.

3.12 Installationsprozess - Erfolgreich

Die Software wird umgehend installiert und nach einem kurzen Moment (je nach Software kürzer oder länger) wird Ihnen die erfolgreiche Installation durch eine grüne «Erfolgsmeldung» angezeigt.

4. WordPress für Multisite vorbereiten

Zur Einrichtung einer WordPress-Multisite muss eine Datei der Software editiert werden. Dies führen Sie via Web FTP direkt auf dem Serverspeicher Ihres Hostings aus.

4.1 Navigieren

Klicken Sie auf den Menüpunkt «Hosting» und danach auf «FTP».

4.2 Web FTP aufrufen

Im Bereich «FTP-Benutzer» klicken Sie beim gewünschten FTP-Benutzer auf den Button «Web FTP».

4.3 Web FTP Login

Die Login-Seite für Web FTP wird geöffnet. Geben Sie die FTP-Zugangsdaten des gewünschten Benutzers ein.

Geben Sie im Feld «FTP Host» den Host-/Servernamen des Servers ein, auf welchem sich Ihr Hosting befindet. Lesen Sie hier nach, wie sich dieser zusammensetzt.

4.4 Web FTP Navigation

Klicken Sie nun auf den Ordnernamen der erstellten Domain, hier «shop.hoststar.com». Um danach zu den Website-Dateien zu gelangen, klicken Sie auf den Ordner «public_html».

4.5 Datei wp-config.php bearbeiten

In der Datei «wp-config.php» muss nun eine kleine Anpassung durchgeführt werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf «wp-config.php» und wählen Sie «Bearbeiten». Die Datei wird nun im Editiermodus geöffnet.

4.6 Anpassungen in wp-config.php durchführen

Scrollen Sie im Editiermodus nun ganz nach unten. Sie finden hier unterhalb des Titels «/* Multisite */» folgende Zeile:

define('SUBDOMAIN_INSTALL', false);

Passen Sie das Fett markierte «false» zu «true» an:

define('SUBDOMAIN_INSTALL', true)

5. WordPress Dashboard

Nun ist alles bereit, um im Dashboard (die Verwaltungsoberfläche) von WordPress die zusätzlichen Domains bzw. Subdomains einzurichten.

5.1 Navigieren

Klicken Sie auf den Menüpunkt «Hosting» und danach auf «Software».

5.2 WordPress Dashboard Login

Sie befinden sich nun in der Übersicht Ihrer installierten Softwares. Klicken Sie nun auf die zuvor installierte WordPress-Instanz und wählen Sie anschliessend «Login».

In einem neuen Browser-Tab öffnet sich nun das Dashboard von WordPress.

5.3 Subdomains als Websites hinzufügen

Um die zusätzlichen Subdomains als Multisite-Website hinzuzufügen, fahren Sie mit der Maus nun im WordPress Dashboard über «Meine Websites» ⟶ «Netzwerkverwaltung» und klicken auf «Websites».

5.4 Neu hinzufügen

Um eine zusätzliche Multisite-Website hinzuzufügen, wählen Sie nun «Neu hinzufügen».

5.5 Informationen eintragen und erstellen

Tragen Sie im Feld «Website-Adresse (URL)» nun die gewünschte Subdomain ein. In unserem Beispiel möchten wir die Subdomain «blog.hoststar.com» erstellen, daher tragen wir ins Eingabefeld lediglich «blog» ein.

Klicken Sie anschliessend auf «Website erstellen».

5.6 Website-URL anpassen

Zuletzt muss die URL der neu erstellen Website korrigiert werden. Fahren Sie dazu erneut mit der Maus im WordPress Dashboard über «Meine Websites» ⟶ «Netzwerkverwaltung» und klicken Sie auf «Websites».

Fahren Sie nun mit der Maus über die neu erstellte Website (hier «blog.shop.hoststar.com») und wählen Sie «Bearbeiten».

Entfernen Sie im Eingabefeld von «Website-Adresse (URL)» nun den überflüssigen Teil, so dass anschliessend die korrekte Subdomain steht.

In unserem Beispiel wird die Anpassung von «https://blog.shop.hoststar.com» zu neu «https://blog.hoststar.com» gemacht.

Bestätigen Sie die Anpassung mit einem anschliessenden Klick auf «Änderungen speichern».