Ihre IP-Adresse lautet:

3.94.21.209

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Administrative Fragen:
order@hoststar.at

Technische Fragen:
support@hoststar.at

Erklärung: Was ist eine IP-Adresse?

Die IP-Adresse ist im Grunde wie eine Postanschrift beim Surfen: sie dient der Identifizierung und ist einmalig, und nur durch die IP-Adresse können Server und Client problemlos kommunizieren. Hier die wichtigsten Fakten im Überblick!

  • IPv4 – besteht aus vier Ziffernblöcken. Jeder Ziffernblock enthält Nummern zwischen 0 und 255.
  • IPv6 – kann neben Ziffern auch Buchstaben enthalten und besteht aus acht Blöcken.
  • externe/öffentliche IP-Adresse – Die Adresse, über die ein Router identifiziert werden kann.
  • interne/private IP-Adresse – Lokale Adresse im privaten Netzwerk (also z. B. im WLAN zuhause), die von außen nicht einsehbar ist. Diese netzwerkinterne Adresse wird beim Surfen in die öffentliche übersetzt.
  • dynamische IP-Adressen – Immer, wenn sich der Router einwählt, vergibt der Internetprovider eine neue IP-Adresse. Aber Achtung: So etwas wie eine tägliche »Zwangstrennung« der Verbindung durch den Provider gibt es heute kaum mehr. Damit tatsächlich eine neue Adresse vergeben wird, ist es nötig, den Router neu zu starten.
  • statische IP-Adressen – über längere Zeit gleichbleibende Adressen, oft bei Homepages im Einsatz.
  • Das Domain Name System (DNS) überträgt die Ziffernblöcke in »lesbare« Internetadressen wie z. B. hoststar.at.
  • Die IP-Adressen werden vom DHCP-Server des jeweiligen Netzwerks verwaltet

Die IP-Adresse manuell herausfinden: so geht’s

Windows

Wenn Sie Ihre IP-Adresse finden wollen, können Sie das entweder mit unserem Online-Tool oder manuell über den ipconfig-Befehl tun. Gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und R.
  2. Geben Sie cmd ein und bestätigen Sie mit Enter.
  3. Geben Sie im Dialogfeld ipconfig ein und drücken Sie Enter.

Sie können nun die private IPv4-Adresse des Geräts sehen. Darunter (Standardgateway) steht die IP-Adresse des Routers.

IPv4-Adresse  . . . : 127.0.0.123
Subnetzmaske  . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . : 127.0.0.1

 

Mac

Bei Mac können Sie die IP-Adresse einsehen, indem Sie unter »Systemeinstellungen« auf »Netzwerk« klicken. Rechts neben den (grün markierten) aktiven Verbindungen steht die jeweilige IP-Adresse.

FAQ zum Thema »Wie lautet meine IP-Adresse?«

Warum muss ich eigentlich meine private IP-Adresse herausfinden?

Die eigene IP-Adresse brauchen Sie beispielsweise dann, wenn es Netzwerkprobleme gibt und Sie mit einem Ping-Befehl die Verbindung zum Rechner prüfen möchten. Ein weiteres Szenario wäre, dass Sie einem Gerät, das nicht in Ihrem lokalen Netzwerk ist, den Zugriff erlauben möchten (z. B. beim Gaming mit anderen).

Was kann man über den Standort meiner IP-Adresse herausfinden?

Anhand der öffentlichen IP-Adresse ist es möglich, Ihren Standort mehr oder weniger genau zu bestimmen. Wenn Sie in der Nähe eines Einwahlknotens sind, kann Ihr Gerät umso präziser geortet werden.

Provider, Land, Region und Stadt werden aber grundsätzlich immer erkannt, ebenso wie alle besuchten Websites, Downloads etc. Der Internetprovider wiederum kann nachverfolgen, welche IP-Adresse wann welchem Anschluss zugeordnet worden ist.

Mit VPN die IP-Adresse verschleiern – wie geht das?

VPN steht für Virtual Private Network. Sie können mit einem VPN-Client die verschlüsselte Datenübertragung einrichten und verhindern, dass der Standort lokalisiert wird. Letztendlich sind VPN-Clients also eine Möglichkeit, die eigene IP-Adresse zu verbergen.

Die VPN-Verbindung funktioniert wie folgt: Daten werden über eine andere, externe IP-Adresse umgeleitet. Als öffentliche IP-Adresse scheint somit die des VPN-Servers auf, und diese verwenden unzählige andere Personen ebenfalls.

Kann man die IP-Adresse von anderen herausfinden?

Sie können die private IP-Adresse anderer nicht sehen, sofern Sie nicht selbst im jeweiligen Netzwerk sind. Die öffentliche IP-Adresse wiederum können Sie mit einem Ping-Befehl abfragen:

  1. Rufen Sie wie oben beschrieben mit »cmd« das Dialogfeld auf.
  2. Geben Sie den Befehl »ping zielseite.com« ein (und statt zielseite.com die gesuchte Adresse).
  3. Wenn Sie nun Enter drücken, sehen Sie hinter der Website-Adresse die öffentliche IP-Adresse der Seite.