Kontakt

Anrufen

Rufen Sie uns an

Unser Support-Team hilft Ihnen gerne, egal ob Sie technische oder administrative Fragen haben. Wir sind persönlich für Sie da!

 

+43 (0)720 511 555

(Anrufe aus dem Österreichischen Festnetz 0.25 EUR/Minute)

 

Montag bis Freitag/Samstag1:
9.00–12.00 Uhr & 13.30–17.00 Uhr

1 Administration: Montag–Freitag, Technischer Support: Montag–Samstag

Schreiben

Schreiben Sie uns

Damit wir Ihnen so rasch und so gut wie möglich helfen können, bitten wir Sie Ihre Anfrage so spezifisch wie möglich zu formulieren. Sie können uns auch gerne über unsere E-Mail-Adresse erreichen: support@hoststar.at

Contao Manager installieren

Support > Tipps & Tricks > Contao CMS Installation

Gehen Sie wie folgt vor, um das CMS Contao via dem «Contao Manager» problemlos auf unseren Servern zu installieren:

1. Serverkontrolle

Um Contao über den Contao-Manager zu installieren, muss Ihr Hosting bereits auf unserer neuen Servergeneration installiert sein. Dies können Sie im MyPanel auf der Übersicht prüfen:

• Kennzeichnung - Alte Server: login-##.hoststar.at
• Kennzeichnung - Neue Server: lx#.hoststar.hosting

Falls Ihr Hosting noch nicht auf einem neuen Server aufgeschaltet wurde, können Sie uns kontaktieren, um das Vorgehen für die Migration zu besprechen.

2. Neue Webseite

Damit der Contao-Manager auf das System geladen werden kann, muss eine neue Webseite hinzugefügt werden. Klicken Sie im Menü auf «Hosting», wählen Sie dort «Einstellungen». Klicken Sie auf dieser Übersicht den Button «Webseite hinzufügen».

Wählen Sie nun die entsprechende Domain (neuer Server) aus, auf welcher Contao installiert werden soll. Sie können auch eine entsprechende Subdomain anlegen.

Klicken Sie anschliessend auf den Button «Hinzufügen». Die neue Webseite wird umgehend angelegt, dies kann jedoch einige Zeit dauern.

Ist die neue Webseite erstellt, wird Ihnen dies mit einer grünen Erfolgsmeldung angezeigt und die soeben erstellte Webseiten auf dieser Übersicht eingeblendet.

4. WEB-Verzeichnis

Erstellen Sie nun zwingend das Verzeichnis «Web» und lassen Sie die eben erstellte Domain darauf zeigen (Weiterleitung). Dies ist notwendig, da der Contao Manager nur unter einem Web-Verzeichnis funktioniert.

Klicken Sie dazu bei der eben hinzugefügten Webseite auf den «Dropdown-Pfeil», dort auf «Weiterleitungen» und in dieser Auswahl auf «Weiterleitung bearbeiten».

Erstellen Sie nun hier das Verzeichnis «Web», indem Sie im Textfeld web eingeben und anschliessend auf den Button «Verzeichnis hinzufügen» klicken.

Das neue Verzeichnis «web» wird umgehend erstellt und angezeigt. Klicken Sie nun auf diesen Ordner. Die Ansicht wird nochmals aktualisiert. Klicken Sie nun auf «Speichern».

5. PHP Version

Klicken Sie nun wieder auf den «Dropdown-Pfeil» bei der entsprechenden Webseite und wählen Sie «PHP» aus. Kontrollieren Sie hier, welche PHP Version aktiv ist. Die Contao-Installation funktioniert nicht mit PHP 7.4 (wie hier abgebildet!). Klicken Sie dazu auf den Button «PHP Einstellungen».

Aktivieren Sie PHP 7.1, 7.2 oder 7.3. Folgen Sie dazu der Anleitung «PHP Version ändern».

6. PHP.ini einstellen

Ist die PHP-Version richtig aktiviert, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie nun «PHP.ini einstellen».

Aktivieren Sie im sich öffnenden Popup «CMS Spezialeinstellungen». Wählen Sie nun unter «CMS System» Contao aus. Klicken Sie anschliessend auf «Speichern».

Die PHP.ini Einstellungen werden umgehend gespeichert und mit einer grünen Erfolgsmeldung angezeigt.

Diese Einstellung ist absolut WICHTIG, da ansonsten die ganze Installation nicht funktionieren würde.

7. Contao-Manager Download

Jetzt sollten Sie unter https://contao.org/de/download.html den Contao-Manager herunterladen.

Öffnen Sie nun den Download-Ordner und benennen Sie die Datei um, indem Sie die Endung «.php» ergänzen.

8. FTP Upload

Laden Sie nun die Datei «contao-manager.phar.php» via FTP in das erstellte «web»-Verzeichnis (hier via Web-FTP).

Mit Hilfe von folgenden Anleitungen sollte Ihnen das problemlos gelingen:
FTP-Programme (FTP-Clients)
FTP-Zugangsdaten
Web FTP

Kehren Sie in den «public_html»-Ordner im FTP zurück und löschen Sie dort die «index.html»-Datei.

Jetzt ist alles für die «Contao Installation» vorbereitet. Gehen Sie nun nach der Anleitung «Contao installieren» vor.